Kategoriler

Grundzüge Des Türkıschen Arbeıts- Und Arbeıtssıcherheıtsrechts Mit Der Übersetzung Des Türkischen Arbeitsgesetzes (Türk İş ve İşçi Sağlığı ve Güvenliği Hukuku Genel Esasları – Örnek Metinler ve Mevzuat Tercümesiyle Birlikte)

Kurumsal satışlar için satış temsilcilerimizle irtibata geçiniz.

82,00
41,00
53,30

Toplam

Yazar : Prof. Dr. iur. Mehmet Köksal
Basım Tarihi : Şubat 2021
Sayfa Sayısı : 275
Kağıt Türü : 1. Hamur
Kapak Türü : Karton
Basım Yeri : İstanbul
ISBN : 978-605-315-896-7
Boyut : 14,8*21
Dili : Almanca

Gerek avukatlar gerek Türkiye’de yerleşik Alman şirketlerinin yabancı genel müdürleri ve insan kaynakları yöneticilerinin başvuracakları bir kitap olacak olan bu çalışmada, Türk İş Hukuku’nun temelleri soru cevap şeklinde açıklanmaktadır. Koronavirüs salgınından dolayı yapılan güncel değişiklikleri de içeren bu kitap, Türk İş Hukukunu Almanca dilinde okuyup anlamak isteyenlerin, vazgeçemeyeceği bir eserdir. Öğrenimlerinin önemli bir bölümünü Almanca olarak gören Türk Alman Üniversitesi Hukuk Fakültesi öğrencilerine de yol gösterecek olan bu kitabı okuyucuların beğenisine sunuyoruz.


INHALTSVERZEICHNIS

WORWORT VII
DANKSAGUNG IX
EINFÜHRUNG 1

1. Wie ist die Beschäftigungsstruktur in der Türkei? 2
2. Wie kann man einen Arbeitsvertrag gestalten? 3
3. Welche Arten des Arbeitsverhältnisses sind im Gesetz geregelt? 4
a. Befristete und unbefristete Arbeitsverträge 5
b. Voll- und Teilzeitarbeitsverträge 6
c. Fernarbeit (Heimarbeit) 8
d. Einzel- und Gruppenarbeitsvertrag 9
4. Wie ist die Arbeitszeit geregelt? 9
5. Wie ist die Kurzarbeit geregelt? 11
6. Wie sind die Löhne strukturiert? 19
7. Wie wird der Lohn ausgezahlt, was muss diesbezüglich beachtet
     werden? 20
8. Wie hoch sind die Lohnnebenkosten? 21
9. Wie hoch ist die Einkommensteuer für die Gehälter oder Löhne? 22
10. Welche Beschäftigungsbedingungen (Schutzregelungen) gelten für
       Kinder, Lehrlinge, Frauen und Behinderte? 22
11. Wie ist das Diskriminierungsverbot im türkischen Arbeitsgesetzbuch
       geregelt? 24
12. Welche gesundheitlichen und sozialen Einrichtungen müssen in
       einem Betrieb vorhanden sein? 25
13. Wie ist die Altersabfindung geregelt? 26
14. Gibt es eine Bemessungsgrenze für die Abfindung? Wie berechnet
      man die Abfindung? 27
15. Wie ist der Kündigungsschutz geregelt? 27
16. Kennt das türkische Arbeitsrecht flexible Arbeitszeiten? 30
17. Kennt das türkische Arbeitsrecht Leiharbeitsverhältnisse? Welche
      Verantwortung und Haftung hat der Arbeitgeber, wenn er über
       Fremdfirmen Leiharbeiter beschäftigt? 30
18. Darf der Arbeitgeber die Arbeitsbedingungen ändern (z. B. durch
       örtliche Versetzung oder Änderung der Beschäftigungsart)?
       Wenn ja, wie kann dies gestaltet werden? 35
19. Kann man mit dem Arbeitnehmer Wettbewerbsverbotsklauseln
      vereinbaren? 36
20. Wie kann man einem Arbeitnehmer kündigen? 37
21. Welche Gründe stellen keine zulässigen Kündigungsgründe dar? 39
22. Wie hat die Kündigungserklärung zu erfolgen? 40
23. Wie sind die Kündigungsfristen geregelt? 41
24. Wie kann man einen Auflösungsvertrag nach türkischem Recht
       gestalten? 42
25. Sind Massenentlassungen erlaubt? 43
26. Wie hoch ist der Prozentsatz der zu beschäftigenden Behinderten und
       ehemaligen Häftlinge und Terroropfer? 44
27. Wie hoch sind die Gehälter und der Mindestlohn? 44
28. Wie ist das Urlaubsrecht geregelt? 45
29. Welche sind die gesetzlichen Feiertage? 46
30. Worauf ist bei der Personalführung zu achten? 47
31. Welche Wichtigkeit wird der Personalakte beigemessen, was
       beinhaltet sie? 48
32. Was sind sonstige vom Arbeitgeber zu beachtende Punkte bei der
       Personalführung? 49
33. Wann muss der Arbeitgeber einen neu eingestellten Arbeitnehmer
       bei der Sozialversicherungsanstalt anmelden? 52
34. Wie ist die Probezeit geregelt? 52
35. Sind Arbeitszeugnisse üblich  und welche Bedeutung haben 
      Referenzen im Rahmen einer Bewerbung? 52
36. Was ist das Ziel des neuen Arbeitssicherheits- und -
      gesundheitsgesetzes (ASGG)? 53
37. Welche Betriebe fallen in den Umfang des ASGG? 53
38. Welche sind die wichtigsten Termine hinsichtlich des ASGG? 54
39. Welche sind die allgemeinen Pflichten des Arbeitgebers nach dem
       ASGG? 54
40. Wie sind die Betriebe den Gefahrenstufen nach dem ASGG
       zugeordnet? 56
41. Was sind die besonderen Pflichten des Arbeitgebers nach dem ASGG? 57
42. Müssen die Mitarbeiter bezüglich der Arbeitssicherheit geschult
       werden? 58
43. Wie oft müssen die Schulungen durchgeführt werden? 59
44. Wie lange sollte die Schulung andauern? 59
45. Welche Schulungsthemen müssen abgehandelt werden? 60
46. Haben die Arbeitnehmer Mitspracherecht bezüglich der
      Arbeitssicherheit? 61
47. Muss der Arbeitgeber ein Gremium für Arbeitssicherheit und -
      gesundheit errichten? 62
48. Welches Fachpersonal muss nach dem ASGG beschäftigt werden? 63
49. Welche Aufgaben sind durch das Fachpersonal zu erledigen? 64
50. Wie viele Betriebsärzte sind zu beschäftigen? 66
51. In welchen Perioden wird das sonstige Gesundheitspersonal an der
      Arbeitsstätte beschäftigt? 66
52. Gibt es eine Pflicht zur medizinischen Einstellungsuntersuchung? 67
53. Welche Sicherheitszeichen müssen in den Betrieben nach dem
       ASGG angebracht sein? 68
54. Was sind die Pflichten eines Arbeitgebers nach dem ASGG im
      Notfall? 68
55. Welche Rechte haben die Arbeitnehmer, wenn die Vorschriften des
      ASGG seitens des Arbeitgebers nicht eingehalten werden? 70
56. Was sind die Pflichten des Arbeitnehmers nach dem ASGG? 71
57. Welche sind die geforderten Unterlagen und zu kontrollierenden
       Punkte bei Audits für Arbeitssicherheit und -gesundheit? 72
58. Welche Neuerungen bringt das neue Gesetz für Gewerkschaften und
       Tarifvertrag? Gibt es Vereinigungsfreiheit? 73
59. Wer kann Mitglied in einer Gewerkschaft werden? Können auch
      Ausländer Mitglied werden? 73
60. Wie sind Gewerkschaftsvertreter und Vereinigungsfreiheit im
       Gesetz abgesichert? 74
61. Was sind die Grundregeln für den Tarifvertrag? 75
ARBEITSGESETZ 77
ARBEITSGESETZ 79
ERSTER TITEL 79

Allgemeine Vorschriften 79
Zweck und Anwendungsbereich 79
Definitionen 79
Betriebsanmeldung 82
Ausnahmen 83
Gleichbehandlungsgrundsatz 85
Veräußerung der Betriebe oder einer Teiles 86
Leiharbeitsverhältnis 87
ZWEITER TITEL 91
Arbeitsverträge, Gattungen und Kündigung 91
Begriffsbestimmung und Form 91
Gestaltungsfreiheit der Art des Arbeitsvertrages 92
Arbeitsverträge bei dauerhaften und nicht dauerhaften Arbeiten 92
Befristete und unbefristete Arbeitsverträge 92
Grenzen der Unterteilung der befristeten und unbefristeten  Verträge 93
Teilzeit- und Vollzeitarbeitsverträge 93
Arbeit auf Abruf und Fernarbeit 95
Arbeitsverträge mit Probezeit 96
Gruppenarbeitsverträge 97
Fristgebundene Kündigung 97
Kündigungsgrund 98
Verfahren der Kündigung 100
Widerspruch und Verfahren gegen die Kündigung 100
Folgen einer Kündigung mit unzulässiger Begründung 101
Änderungen der Arbeitsbedingungen und Vertragskündigung 103
Haftung des neuen Arbeitgebers 103
Rechtfertigende Gründe einer fristlosen Kündigung des  Arbeitnehmers 104
Rechtfertigende Gründe einer fristlosen Kündigung des  Arbeitgebers 105
Dauer der Inanspruchnahme des Rechts zur fristlosen Kündigung 107
Urlaub für die Suche einer neuen Arbeitsstelle 108
Arbeitszeugnis 108
Massenentlassung 108
Beschäftigungsgebot behinderter und vorbestrafter Arbeitnehmer 110
Militärdienst und Arbeit aufgrund gesetzlicher  Bestimmung 113
DRITTER TITEL 114
Lohn 114
Lohn und Zahlung des Lohnes 114
Gehaltszahlungsverzug 115
Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers 115
Pflichtteil des Lohnes 116
Einbehaltungspflicht von Abschlagzahlungen für Löhne seitens der
Behörde und des Hauptarbeitgebers 116
Gehaltsabrechnung 117
Gehaltskürzungen als Sanktion 118
Mindestlohn 118
Halbes Entgelt 119
Entgelt für Überstunden 119
Überstunden aus zwingenden Gründen 121
Überstunden in Ausnahmesituationen 121
Arbeit an nationalen und allgemeinen Feiertagen 121
Vorbehaltene Rechte 122
Entgelt für den Wochenurlaub 122
Urlaubsentgelt 123
Vorübergehende Arbeitsunfähigkeit 123
Urlaubsentgelt entsprechend der Art und Weise des Entgelts 124
Artikel 49.- (1)Das Urlaubsentgelt des Arbeitnehmers entspricht dem
Gehalt, das auf einen Arbeitstag entfällt. 124
Nichtbestandteile des Feiertagsentgelts 124
Bezahlung auf Prozentbasis 124
Dokumentation der Prozentanteile 125
Anspruch und Dauer des bezahlten Jahresurlaubs 125
Erwerb des Rechtes auf Jahresurlaub und Verwendungszeitraum 126
Die hinsichtlich des Jahresurlaubs als Arbeitszeit 127
geltenden Fälle 127
Vergabe des bezahlten Jahresurlaubs 128
Lohn des Jahresurlaubs 129
Arbeitsverbot während des Urlaubs 130
Urlaubsentgelt bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses 130
Richtlinien über den Urlaub 131
Versicherungsbeiträge 131
Verbot der Lohnkürzung 131
VIERTER TITEL 131
Regelung der Arbeit 131
Arbeitszeit 131
Nachholarbeit 132
Kurzarbeit und Entschädigung für Kurzarbeit 133
Die als Arbeitszeit geltenden Zeiten 133
Täglicher Arbeitsbeginn und Arbeitsende 134
Erholungspausen 134
Nachtzeit und Nachtarbeit 134
Vorbereitungs-, Vervollständigungs- und Reinigungsarbeiten 136
Beschäftigungsalter und Verbot der Kinderarbeit 136
Verbot der Arbeit unter der Erde und unter Wasser 137
Nachtarbeitsverbot 138
Arbeit während des Mutterschutzes und Stillurlaub 138
Personalakten 140
Verordnungen 140
FÜNFTER TITEL 141
Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit 141
SECHSTER TITEL 141
Arbeits- und Personalsuche 141
Arbeits- und Personalvermittlung 141
SIEBTER TITEL 141
Kontrolle und Inspektion des Arbeitslebens 141
Zuständigkeit des Staates 141
Zuständige Behörden und Beamte 142
Die Aufgaben der zuständigen Beamten 143
Freistellung 143
Inspektionen durch andere Behörden 144
Haftung von Arbeitnehmer und Arbeitgeber 144
Mitwirken der Polizeikräfte (Ordnungshüter) 144
ACHTER TITEL 144
Vorschriften über Verwaltungsstrafe 144
Verstoß gegen die Mitteilungspflicht des Betriebs 144
Verstoß gegen allgemeine Vorschriften 145
Verstoß gegen die Vorschriften über Massenentlassungen 146
Verstoß gegen das Einstellungsgebot von behinderten und vorbestraften Arbeitnehmern 146
Verstöße gegen Lohnvorschriften 146
Verstoß gegen Vorschriften über den bezahlten Jahresurlaub 147
Verstöße gegen die Vorschriften über die Regelungen der Arbeit 147
Verstöße gegen Vorschriften über Arbeitsgesundheit und
Arbeitssicherheit 148
Verstöße gegen die Vorschriften über Arbeit- und Personalsuche 149
Verstöße gegen Vorschriften über Kontrolle und Inspektion des Geschäftslebens 149
Die Anwendung der Verwaltungsbußgelder 149
NEUNTER TITEL 150
Verschiedenes, Übergangs- und Schlussvorschriften 150
Schriftliche Ankündigung 150
Besondere Arbeitsbedingungen für Hausmeister 150
Industrie-, Agrar-, Forst- und Handelsarbeiten 150
Altersabfindung der Beschäftigten bestimmter öffentlicher
Einrichtungen 152
Die Entgeltgarantie für einige Tätigkeiten 156
Dreier Beratungsrat 156
Eröffnung der Kantine 156
Verordnungen 156
Außerkraftgetretene Vorschriften 157
Inkrafttreten 161
Inkraftsetzung 161
Die geltende Vorschrift des Arbeitsgesetzes Nr. 1475 zur
Altersabfindung: Altersabfindung 161

ANHÄNGE 169
1. MUSTERTARIFVERTRAG 169
2. MUSTERPERSONALVERORDNUNG 208
3. MUSTERVERORDNUNG ZUM JAHRESURLAUB 220
4. MUSTERVERHALTENSKODEX 222
5. MUSTERARBEITSGRUNDSÄTZE 225
6. MUSTERVERORDNUNG ZU GLEITZEIT UND ÜBERSTUNDEN 229
7. MUSTERLISTE FÜR DIZIPLINARSTRAFEN 234
8. GESETZLICHE BESTIMMUNGEN ÜBER  
    PERSONALVERMITTLUNG 237
A. Verordnung für private Vermittlungsagenturen 237
ERSTER TEIL 237
Ziel, Umfang, Rechtsgrundlage und Begriffsbestimmungen 237
ZWEITER TEIL 238
Aktivitäten der privaten Vermittlungsagenturen, die für die Zulassung erforderlichen Dokumente, die Belegschaft, die Arbeitsstelle, Kriterien bezüglich der technischen Ausrüstung, die Erteilung des Erlaubnisscheins und das Eintreiben der Kosten 238
DRITTER TEIL 241
Bürgschaft, Aktivitäten über das Internet, Verwendung des Logos, Unterschriftsberechtigung 241
VIERTER TEIL 242
Berufe, bei denen Entgelt verlangt werden kann, schriftlicher Vertrag, Mitteilungspflicht an das Amt 242
FÜNFTER TEIL 244
Aufsicht und Bußgelder 244
SECHSTER TEIL 244
Schlussbestimmungen 244
B. Türkisches Arbeitsinstitutsgesetz 245
ZWEITER TEIL 245
Private Arbeitsagenturen, verschiedene Bestimmungen 245
ERSTER ABSCHNITT 245
Private Vermittlungsagenturen 245
INDEX 251